Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies zur Darstellung der Website. Zusätzlich verwendet diese Website Google Analytics, um anonymisierte Informationen zur Verbesserung der Website zu erhalten. Informationen zu Ihren Rechten als BenutzerIn sowie Cookie-Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

link_Karten

Klimakartenbrowser


Klimakarten geben einen geographischen Überblick zum Klima und dessen Änderungen in einem bestimmten Zeitraum. Unser Klimakartenbrowser bietet eine große Auswahl zahlreicher landwirtschaftlich relevanter Klimagrößen wie z.B. Frosttage oder die Dauer von Trockenperioden in Deutschland und ganz Europa. Es kann aus drei verschiedenen Zukunftsszenarien und drei Zeitperioden gewählt werden, jeweils für das gesamte Jahr, die vier Jahreszeiten und sämtliche Monate des Jahres. Verschiedene Karten zeigen das beobachtete Klima, die mit Klimamodellen für die Zukunft projizierten Klimaänderungen, sowie die Unterschiede zwischen Beobachtungen und Modellen. Alle Karten lassen sich per Rechtsklick herunterladen und enthalten eine Lizenz und einen Zitierhinweis.

Zum Klimakartenbrowser


link_Kalender

Klimakalender für Feldfrüchte


Jede Feldfrucht ist während ihrer verschiedenen Wachstumsstadien empfindlich für ganz bestimmte Witterungsbedingungen. Das betrifft z.B. die Anfälligkeit von Blüten gegen Frost, oder den kritischen Wasserbedarf in der Reifephase. Übliche Informationen zum Klimawandel sind weder auf diese kritischen Größen und Wachstumsphasen, noch auf kleinräumige Regionen mit ihrem jeweiligen Bodentyp zugeschnitten. Unser Klimakalender macht entsprechend aufbereitete Informationen für verschiedene Szenarien und Zeithorizonte verfügbar und fasst die statistische Belastbarkeit von fast 100 Modellsimulationen zusammen. Der aktuelle Prototyp bezieht sich auf die Entwicklung von Winterraps; weitere Feldfrüchte sind in Planung.

Hier gelangen Sie in Kürze zum Klimakalender für Feldfrüchte. Aktuell testen wir noch.


link_Kalender

Wärmewohlfühlbereich von Feldfrüchten


In jeder Phase ihres Wachstums benötigt eine Feldfrucht einen bestimmten Temperaturbereich, um sich optimal zu entwickeln. Weicht die Temperatur von diesem Wohlfühlbereich ab, kann dies Frost- oder Hitzeschäden und damit Ertragseinbußen nach sich ziehen. Durch den Klimawandel entfernt sich der typische Jahresgang allmählich vom derzeitigen Wohlfühlbereich einer Pflanze. Anpassungsmaßnahmen müssen mit diesem Trend Schritt halten, z.B. indem hitzeresistentere Sorten gezüchtet werden. Unsere Darstellung des Wärmewohlfühlbereichs zeigt, wie schnell diese Entwicklung stattfindet, und wie schnell und in welchen Phasen einer Pflanze eine gefährliche Überschreitung von pflanzenphysiologischen Schwellwerten möglich ist. Der aktuelle Prototyp bezieht sich auf die Entwicklung von Winterraps; weitere Feldfrüchte sind in Planung.

Hier gelangen Sie in Kürze zum Auswertesystem zum Wärmewohlfühlbereich für Feldfrüchte. Aktuell testen wir noch.